SOTT FOKUS: Kuipergürtel: Form von Asteroid Ultima Thule ist komplett anders als vermutet

0



Nachdem die im Jahr 2006 gestartete US-Sonde der NASA mit dem Namen New Horizons Anfang Januar erstmals Bilder eines Asteroiden im sogenannten Kuipergürtel aufnehmen konnte, der auf den Namen „Ultima Thule“ getauft wurde, ist die Form des Asteroiden jetzt überraschend anders als bisher berichtet wurde. Nachdem Anfang Januar die ersten Aufnahmen der NASA-Sonde „New Horizons“ das Kuiper-Gürtel-Objekt (KBO) „Ultima Thule“ (2014 MU69) gezeigt hatten, glaubten die NASA-Forscher die allgemeine Form des Doppelkörpers bis auf kleinere Details verstanden zu haben. Neue Daten und Aufnahmen zeigen nun, dass dem nicht so ist und Ultima Thule aus zwei Fladenförmigen Objekten und nicht zwei mehr oder weniger kugelförmigen Hälften besteht. NASA und Missionswissenschaftler um Alan Stern vom Southwest Research Institute der John Hopkins University und dem National Optical Astronomy Observatory selbst beschreiben die nun ermittelte tatsächliche Form des Objekts als „höchst ungewöhnlich flach“. ~…



Quelle

Bemerkungen