Alle Brücken abgebrochen: Apple verlässt Stockholm, weil Stadtrat Bau des Flagshipstores ablehnt

0



Das Gebäude, in dem sich derzeit ein Restaurant befindet, wurde vor einigen Jahren von Apple für 129 Millionen schwedische Kronen (12 Millionen Euro) gekauft, nachdem die vorherige Stadtregierung das Projekt genehmigt hatte.

Apple war Berichten zufolge wütend über die Entscheidung, weil das Unternehmen bereits mehrere Änderungen an dem Projekt vorgenommen hatte, um das Gebäude besser an den historischen Standort anzupassen.

Als Apple 2016 seine Pläne ankündigte, wurde dies seitens der Öffentlichkeit heftig kritisiert. Die Kritiker waren der Meinung, der Laden würde einen der Eingänge zum Park blockieren und dass der Apple-Store ein wichtiges Wahrzeichen kommerzialisieren würde.

Mehr zum Thema – Apple zahlt 14-Jährigem Prämie, der Sicherheitslücke mit FaceTime entdeckte



Quelle

Bemerkungen