Vor Copa-Finale in Madrid: Polizeibekannter Anhänger von Boca Juniors an Einreise gehindert

3



Die spanischen Behörden teilten mit, dass der Fußball-Hooligan am Mittwoch am Flughafen von Madrid gesichtet und daraufhin des Landes verwiesen wurde. „Diese Person wurde zurück nach Argentinien geschickt. Im Fußball gibt es keinen Platz für Gewalt“, twitterte die Polizei am 6. Dezember. Die spanische Polizei führte strenge Sicherheitsmaßnahmen im Vorfeld des Finales des wichtigsten Vereinswettbewerbs in Lateinamerika, der Copa Libertadores, ein. Nach einem gewalttätigen Angriff der River-Fans auf den Teambus von Boca wurde das Spiel verschoben und nach Madrid verlegt.

Mehr zum Thema – Nach Krawallen: Copa-Finale soll am 9. Dezember in Madrid stattfinden



Quelle

Bemerkungen