Problemfall „junge Männerhorden“: Kretschmann (Grüne) will „Flüchtlinge“ in die Pampa schicken

8



Seit 2015 beglücken vor allem junge testosterongesteuerte „Männerhorden“ insbesondere die Großstädte, sie treten aggressiv und pöbelnd auf, stehlen und zeigen keinerlei Respekt – also wie Eroberer. Auch Baden-Württemberg ist der Bereicherung ausgesetzt, das zeigt der jüngste Fall einer Gruppenvergewaltigung in Freiburg, gleich sieben syrische Goldstücke missbrauchten eine 18-jährige.

Nun sucht Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) nach Lösungen für problematische „Flüchtlinge“,  statt sie in die Heimat abzuschieben, sollen nun die Geschenke in die Pampa geschickt werden, damit auch auf dem Land verstärkt Unruhe herrscht und die Goldstücke ihr Unwesen fern der Städte treiben können, denn auch in der Provinz rotten sie sich bereits zu Männerhorden zusammen.

Continue reading Problemfall „junge Männerhorden“: Kretschmann (Grüne) will „Flüchtlinge“ in die Pampa schicken at Politikstube.



Quelle

Bemerkungen