Blind durch Armenien – MARKmobil #11

5



Kanal von MARKmobil abonnieren: https://www.youtube.com/channel/UCeIhjvzcngxrmBDGc1XXt1A

Das MARKmobil ist diesmal in Armenien unterwegs. Als besonderer Service für unsere sehgeschädigten Zuschauer ist diese Folge weitgehend blindengerecht gestaltet. In Stepanawan begeben wir uns auf die abenteuerlichen Spuren des Namensgebers der Stadt: Stepan Schahumjan, der als Gründer der Kommune von Baku gilt.

Im Bahnhof von Vanadzor trifft unser Reporter Mark Hegewald den Künstler Artak Ohanyan. Der vielseitig talentierte Mann berichtet unter anderem über seine Arbeit in einer NGO von Geroge Soros.
In der armenischen Hauptstadt Eriwan ergibt sich eine Zufallsbekanntschaft mit einem ganz besonderen deutschen Mädchen, das mit seinen Eltern auf Weltreise ist und dafür extra aus Deutschland abgemeldet wurde, um die Schulpflicht zu umgehen.

Schließlich besucht Mark auch die Studios vom legendären Radio Eriwan und er bekommt einen exklusiven Einblick in die ehemalige Sperrzone im Sender Gavar, der von den Sowjets seinerzeit u. a. als Störsender gegen die amerikanische „Voice of America“ genutzt worden ist.

Zu guter letzt gibt es in dieser Folge von MARKmobil auch verschiedene Tipps, was man als Einzelner gegen den Tiefen Staat machen kann.

MARKmobil ist werbefrei und lebt nur dank Eurer Spenden.

NuoViso Filmproduktion
IBAN: DE78701204008376790005
BIC: DABBDEMMXXX
Verwendungszweck: MARKmobil

Paypal: paypal.me/nuoviso
Premium-Abo: nuovisoplus.de
Bitcoin: bc1qsscp2qyqvrgwav45nwhyqwpfd5l4tx4vgp38as

Quelle

Bemerkungen