iOS 12.1 als Beta verfügbar: iPhone bekommt riesiges Emoji-Paket

1



Apple hat die zweite Beta von iOS 12.1 veröffentlicht, dem ersten größeren iOS-Update nach Erscheinen von iOS 12. Zunächst steht die Beta lediglich für registrierte Entwickler bereit, eine öffentliche Beta dürfte in Kürze aber ebenfalls folgen. Voraussichtlich gegen Ende Oktober wird das Update für alle Geräte zur Verfügung stehen, auf denen auch iOS 12 läuft.

Im ersten größeren Update nach dem Versionssprung ergänzt Apple erfahrungsgemäß einige Funktionen und behebt außerdem verbliebene und bekannte Fehler des vorangegangenen Updates.

Zu den Funktionen, die iOS 12.1 mitbringt, zählen Gruppen-Anrufe über FaceTime, die ursprünglich bereits für iOS 12 angekündigt waren. Die Funktion erlaubt Video-Telefonate mit bis zu 32 Teilnehmern. In einer Beta-Version von iOS 12 war die Funktion kurzzeitig bereits aufgetaucht, dann aber von Apple aus unbekannten Gründen wieder entfernt worden. Jetzt steht die finale Veröffentlichung mit iOS 12.1 in Aussicht.



Quelle

Bemerkungen