Sehen: Warum blaues Licht den Augen schadet

2


Ob durch Deckenlampen, Autoscheinwerfer, Smartphones oder Computerbildschirme – in unserem Alltag werden wir zunehmend von weißen LEDs angeleuchtet. Das Licht im blauen Wellenlängenbereich, das sie im Gegensatz zu Glühlampen verstärkt abstrahlen, scheint allerdings nicht unbedingt gut für unsere Augen zu sein. In diese Richtung deutet inzwischen eine wachsende Anzahl wissenschaftlicher Studien. So haben Tierversuche etwa gezeigt, dass blaues Licht bei Ratten Sehzellen absterben lässt. Auf diesem Weg, so vermuten manche Forscher, könnte es etwa auch beim Menschen im Lauf der Zeit zur Entwicklung verschiedener Augenerkrankungen wie der altersabhängigen Makuladegeneration beitragen, die unbehandelt zu starken Sehschäden bis hin zur Erblindung führt.



Quelle

Bemerkungen