Reisnudeln an Schwarzer-Pfeffer-Sauce mit Räuchertofu

11


Gemüsegerichte

  • Autor: Zentrum der Gesundheit
  • aktualisiert: 06.08.2018
  • 0 Kommentare

© ZDG/nigelcrane

Dieses asiatische Gericht ist in nur 20 Minuten servierbereit. Hierzu werden Zuckerschoten, Shiitake-Pilze und feinster, aromatischer Räuchertofu mit einer pikanten Sauce aus Ingwer, Tamari und schwarzen Pfeffer vermengt und gemeinsam mit den glutenfreien Reisnudeln genossen. Ein einfaches, schnell zubereitetes und äusserst schmackhaftes Nudelgericht.

Zutaten für 2 Portionen

Für die Reisnudeln

  • 200 g Räuchertofu (z. B. den von Taifun) – in 5-mm-dicke Scheiben schneiden
  • 160 g flache Reisnudeln
  • 150 g mini Zuckerschoten (Kefen) – waschen
  • 130 g Shiitakepilze – in Scheiben schneiden
  • 1 TL Bio-Maisstärke – mit 2 EL Wasser anrühren
  • 1 rote milde Chilischote – entkernen und in feine Ringe schneiden

Flüssige Zutaten und Gewürze

  • 300 ml Wasser
  • 60 ml Tamarisauce
  • 20 g Ingwer – fein hacken
  • 2 EL Yaconsirup
  • 3 EL Erdnussöl
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner – im Mörser leicht zermahlen
  • 2 EL Koriander – grob schneiden

Zubereitung

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten

Einen Topf mit Wasser aufkochen lassen und leicht salzen.

Zwischenzeitlich 1 EL Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu darin von beiden Seiten ca. 2 Minuten anbraten. Dann herausnehmen und zur Seite stellen.

Das restliche Erdnussöl in die Pfanne geben und die Shiitake zusammen mit dem Ingwer darin ca. 3 Minuten scharf anbraten. Dann die Hitze etwas reduzieren, Chili und Pfeffer dazugeben und kurz andünsten. Anschliessend mit Tamari und Wasser ablöschen.

Nun die Reisnudeln ins Wasser geben und ca. 7 Minuten kochen.

Den Yaconsirup in die Sauce rühren und das Ganze ca. 3 Minuten köcheln lassen. Dann die Zuckerschoten und den Tofu hinzufügen und weitere 2 Minuten köcheln lassen. Danach die Maisstärke einrühren und einmal aufkochen lassen, bis die Sauce schön gebunden ist. Dann vom Herd nehmen und mit Sesamöl beträufeln.

Die Reisnudeln über einem Sieb abgiessen und abtropfen lassen.

Schliesslich die Nudeln auf zwei Tellern anrichten, den Pfanneninhalt darüber verteilen, mit Koriander bestreuen und geniessen.

Hier finden Sie unsere Kochfilme bei YouTube.

Das Kurkumakochbuch vom Zentrum der Gesundheit

Gefällt Ihnen dieses Rezept?

Wir würden uns über einen kleinen Beitrag für unsere Tätigkeit sehr freuen!



Quelle

Bemerkungen