Polizeireport aus Dortmund: Seniorin in ihrem Haus beraubt!

3


Nach einem Raub auf eine Dortmunder Seniorin in ihrem Haus am Dienstagabend (10. Juli) sucht die Polizei nun Zeugen.

Die Tat ereignete sich gegen 18.25 Uhr im Kleinen Floraweg in Dortmund-Lücklemberg. Ein unbekannter Mann klingelte den ersten Angaben nach an der Tür der Frau. Als diese öffnete, stürmte er sofort in den Flur und schubste die Dortmunderin zu Boden. Er betrat das Wohnzimmer und forderte die Herausgabe von Schmuck. Nachdem er hochwertigen Schmuck und einen Bargeldbetrag in niedriger dreistelliger Höhe erbeutet hatte, flüchtete er auf die Straße.

Dort verfolgten ihn zwei Zeuginnen, die durch Hilferufe der Seniorin aufmerksam geworden waren, noch bis zur Kirchhörder Straße. Hier verloren sie den Täter jedoch aus den Augen.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem Unbekannten machen können. Er soll ca. 18 oder 19 Jahre alt gewesen sein und ca. 180 cm groß. Er hatte eine stabile Figur und braune Haare sowie braune Augen. Bekleidet war der junge Mann mit einer schwarzen Hose und einem schwarzen Kapuzenpullover.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

Polizei Dortmund

 

 

 



Quelle

Bemerkungen