USA: 1jähriges Kind vor Gericht

2


Phoenix (IRNA) – Während die Proteste gegen die Trennung von Kindern illegaler Einwanderer in den USA hohe Wellen schlagen, wurde am Dienstag einem einjähriger Jungen ohne seine Eltern in einem Einwanderungsgericht in Arizona der Prozess gemacht.

Einem Euronews-Bericht zufolge war ein Plastikball das einzige Spielzeug des hondurasischen Kindes im Gericht der USA gewesen, und es wußte nicht warum es dort ist.

Das Kind mit dem Namen Juan, dass im Gericht von Phoenix im US-Bundesstaat Arizona vorgeladen war – wurde zur Rückkehr nach Honduras verurteilt.

Dieser Gerichtsprozess wurde mit zahlreichen Kritiken konfrontiert.

Richterin Jane Richardson sagte sie schäme sich, dass sie gezwungen wäre das einjährige Kind zu fragen, ob es den Prozess verstanden habe oder nicht. Aber es habe nur geweint. Schande über mich. Ich weiß nicht, wie und wem ich diese Geschichte erklären kann. Versteht ein einjähriges Kind etwas über Einwanderungsgesetze?

Die Regierung von US-Präsident Trump hat beschlossen, alle illegalen Einwanderer ausnahmslos vor Gericht zu stellen und demzufolge werden Kinder solange von ihren Eltern getrennt, bis diesen der Prozess gemacht wird.

Die Statistiken des US-Heimatschutzministeriums zeigen, dass die Grenzbeamten des Landes in den vergangenen sechs Wochen fast 2.000 Kinder von ihren Eltern getrennt haben und in getrennten Lagern festgehalten.



Quelle

Bemerkungen