Angelique Kerber privat: Kerber und die Liebe: Freund steht nicht an erster Stelle

2


Angelique Kerber freut sich über ihren Sieg gegen Johanna Konta im Halbfinale der Australien Open.
Bild: dpa

Angelique Kerber gehört zu den besten Tennisspielerinnen der Welt. Wir haben der Sportlerin auf den Zahn gefühlt und verraten Ihnen, wie Angie privat tickt.

Angelique Kerber privat – Das ist „Angies“ Tick!

Schritt für Schritt spielt sich „Angie“ die Weltrangliste nach oben und steht derzeit auf Platz zehn. In den Medien wird sie bereits als neue Steffi Graf gehandelt – die übrigens ihr Vorbild ist. Während sie im Sport Schläger und Karriere fest im Griff hat, geht es im Privatleben von Angie aber deutlich ruhiger zu.

Auf ihrer Homepage ist zu lesen, dass sie ihre freie Zeit gern mit schwimmen, schlafen und shoppen verbringt. Vor allem von Schuhen und Handtaschen kann sie die Finger nicht lassen. Die Tennis-Blondine verriet „Bild“, dass sie sage und schreibe zwischen 60 und 80 Paar Schuhe besitzt.

Angelique Kerber und die Liebe: Freund ist nicht die Nummer eins

In der Liebe hat die Tennis-Blondine aber Pech und ein Freund ist nicht in Sicht. Dabei hätte Angelique Kerber durchaus gern einmal Familie und Kinder. In einem „Bunte“-Interview gestand sie 2014, dass ihr der sportliche Erfolg in dieser Hinsicht bisher aber im Weg steht. Es sei „besonders schwierig, einen Mann zu finden, der für mein Leben Verständnis aufbringt“, erklärte sie ihr Single-Leben.

Aber das ist für die Weltranglistenzehnte derzeit kein Grund, den Kopf hängen zu lassen. Schließlich könne man nichts erzwingen und „so alt bin ich ja noch nicht“, fegt sie gegenüber „Bild“ im jahre 2016 eventuelle Bedenken vom Tisch. „Außerdem ist für mich jetzt Tennis das Wichtigste.“ Und das scheint, aktuell betrachtet, die absolut richtige Entscheidung zu sein.



Quelle

Bemerkungen